. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


DIE Frauenmannschaft mit Arbeitssieg

Bericht von Christina Krupp - Veröffentlicht von Leon Saschin am 27.10.2019 (11:16)

50 Minuten harte Arbeit und eine abgezockte Schlussphase erhöhen das Punktekonto um weitere zwei Punkte.


Die Frauenmannschaft der HSG Oberer Neckar ging mit dem Ziel die Tabellenspitze zu erobern in ihr viertes Saisonspiel. Die Gastgeberinnen starteten mit hohem Tempo ins Angriffsspiel und konnten direkt zwei mal über Außen erfolgreich abschließen. Dies gelang dem Gegner jedoch ebenfalls, und auch in der Folge konnte sich die HSG zunächst nicht klar absetzten. Somit wurde nach 15 Minuten beim Spielstand von 6:4 das erste Timeout von Trainer Leupold genommen. Das Spiel blieb weiterhin spannend und jede Chance musste hart erkämpft werden. Wurde die offensive Deckung der Gäste geknackt, scheiterte man im Abschluss am Pfosten oder der Torhüterin. Jede Unaufmerksamkeit wurde durch die Gäste bestraft und so ging es mit einem knappen Rückstand von 12:13 in die Kabine. 
In der zweiten Hälfte wurden in den ersten 20 Minuten lediglich 5 Tore erzielt. Keines der beiden Teams schaffte es ihre Chancen effektiv zu nutzen, die Partie blieb aber umkämpft und offen. Die Uhr zeigte die 50. Spielminute und ein Ergebnis von 15:15 an. Die Trainer der Gäste nahmen ihre erste Auszeit. HSG Trainer Leupold fand die richtigen Worte und mit vollen Kampfgeist wurde die Schlussphase eingeleitet. Die Gastgeberinnen nutzen ihre Möglichkeiten jetzt besser und erhöhten zum 18:15 — selbst bei drohendem Zeitspiel konnte der Ball aus zweiter Reihe in den Winkel gesetzt werden. Die 3-Tore-Führung gab die nötige Sicherheit zurück, sodass der Sieg in den letzten fünf Minuten ungefährdet blieb. Unterm Strich führte eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Endstand von 21:17 und dem Sprung auf Platz eins.
Nächste Woche heißt es beim Derby gegen den TV Obertürkheim die weiße Weste zu behalten. Anpfiff ist am Samstag, 02.11 um 20:00 in der Ballsporthalle Obertürkheim. Die Frauenmannschaft freut sich über jede Unterstützung.


Für die HSG Spielen: Jana Blöchinger (1), Kathrin Trunzer (1), Jasmin Eppler, Amelie Mischke (2), Nikoletta Dovridou (2), Sarah Tschoder (3/1), Laura Eitler (2), Petra Wagner (1), Katrin Mischke (2), Katja Koch, Nicole Walz, Andrea Lindermayr (3/1), Vanessa Rupp (3/1), Pia Saschin (1). 

 

 

Zurück