. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


HSG Oberer Neckar verliert nach schlechter Leistung (F1)

Bericht von Leon Saschin - Veröffentlicht von Leon Saschin am 06.10.2021 (12:51)

HC Schmiden/Oeffingen 2 : HSG Oberer Neckar 23:15 (10:8) HSG Oberer Neckar erwischt einen schlechten Tag und verliert verdient in Schmiden.
HSG startet desolat ins Spiel und gerät direkt 4:0 ins Hintertreffen und muss von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. Nur dem ebenfalls nicht ausreichend kompromisslos Abschluss der Gastgeberinnen ist es zu verdanken, dass die HSG nach vielen technischen Fehlern und schwachen Abschlüssen zu Beginn nicht noch weiter ins Hintertreffen gerät. Die erste Phase des Spiels ist bezeichnend und entscheidend für das Spiel. Die HSG Damen beginnen erst nach sechs Minuten mit dem Tore schießen, der Abstand bleibt aber durchgehend bei zwei bis drei Toren, was auch bis zum Halbzeitstand von 10:8 nicht egalisiert werden kann. 
In der Pause ist trotz schwacher Leistung noch alles möglich - zwei Tore hat die HSG in der Vergangenheit bereits häufiger aufgeholt. Mit Passgenauigkeit und sicherem Abschluss soll druckvoll in die zweite Halbzeit gestartet werden. Alleine diese zwei Komponenten hätten in Schmiden für den Sieg durchaus reichen können. Der Start gelingt allerdings nicht und es zeigt sich ein Einbruch, der den HC Schmiden/Oeffingen 2 durch einfache Konter mit zwischenzeitlich neun Toren davon ziehen lies (19:10). Schlussendlich werden die Bemühungen nicht durch ein Tor belohnt. Nach guten Aktionen stehen Torfrau und Pfosten immer im Weg. So bleibt schlussendlich nur noch Ergebniskosmetik und die schmerzliche Erkenntnis, dass an einem guten Tag auch ein Sieg drin gewesen wäre. 
Bis zum 16.10. bleibt den HSG Damen Zeit das Spiel zu verdauen, dann steht gegen die SG Weinsatdt 2 eine neue 
Aufgabe in der Sporthalle Weinstadt-Endersbach an. 
Julia Hellmann, Sabrina Blöchinger, Pia Saschin (2), Nicoletta Dovridou, Nika Bayer, Laura Eitler (1), Christina Krupp (1), Katrin Mischke (1), Katja Koch, Nicole Walz, Andrea Lindermayr (8/5), Vanessa Rupp (1), Amelie Mischke (1)

Zurück