. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Niederlage im letzten Saisonspiel

Bericht von Jasmin Eppler - Veröffentlicht von Leon Saschin am 07.04.2019 (19:18)

Auch im letzten Spiel der Saison unterliegt die Frauenmannschaft auswärts beim HC Schmiden/Oeffingen mit 22:14 (10:8). 

Der Beginn der Partei war durch hohes Tempo und viele schnelle Tore auf beiden Seiten geprägt. Die Frauenmannschaft gestaltete das Spiel ausgeglichen und ging in der 8. Minute mit 3:4 in Führung. Dann aber riss der Faden im Angriff. Es zeigte sich die Unsicherheit im Spiel mit Harz am Ball und den HSG-Damen unterliefen vermehrt Abspiel- und technische Fehler, die die Gastgeberinnen aus Schmiden konsequent zu Tempogegenstößen nutzten. So fiel die Frauenmannschaft zum Halbzeitpfiff zwar mit 2 Toren zum 10:8 zurück, für den zweiten Durchgang erschien jedoch noch alles offen. 

Entgegen aller guten Vorsätze gelang es der Frauenmannschaft in den zweiten 30 Minuten aber nicht, an die überwiegend starke erste Halbzeit anzuknüpfen. Obwohl den Damen der HSG in der 39. Minute nochmals der Anschluss zum 12:11 gelang, erarbeiteten sich die Gastgeberinnen in der Folgezeit ein immer höheres Polster und gingen in der 53. Minute vorentscheidend mit 19:11 in Führung. Die 6:0-Defensive stand zwar wie gewohnt kompakt, durch die mangelnde Chancenverwertung sowohl im freien Angriff als auch vom Punkt brachte sich die Frauenmannschaft aber wie bereits in anderen Spielen erneut um die Möglichkeit, Punkte aus der gegnerischen Halle zu entführen. Die 22:14-Niederlage trübte zusätzlich noch zwei weitere Verletzte, die sich in das ohnehin bereits bestehende Lazarett einreihen. 

Die Saison 2018/2019 konnte somit leider nicht mit einem Sieg abgeschlossen werden und so verbleibt es bei einem 8. Tabellenrang. Die Frauenmannschaft verabschiedet sich nach einer ereignisreichen Saison in die Pause und greift nach der Vorbereitung in der neuen Saison 2019/2020 wieder an. 

Für die HSG spielten: Nicole Walz (Tor); Amelie Mischke (3/1), Katrin Mischke (3), Vanessa Rupp (3/2), Jana Blöchinger (2), Corinna Dotschkal (1), Nikoletta Dovridou (1), Pia Saschin (1), Merle Adam, Nika Bayer, Laura Eitler, Jasmin Eppler. 

 

Zurück