. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Schweres Spiel gegen Aufstiegskandidat (F1)

Bericht von Amelie Mischke - Veröffentlicht von Leon Saschin am 09.11.2021 (10:05)

Am vergangenen Sonntag waren die Damen der HSG Oberer Neckar in Schwaikheim zu Gast. Mit bisher nur einem Punkt Verlust stehen die Gastgeberinnen auf Platz Zwei der Tabelle – entsprechend schwer wurde das Spiel erwartet. Am Ende fuhr man ohne Punkte und beim Endstand von 29:16 (15:9) wieder nach Stuttgart.

Die SF Schwaikheim 2 startet routiniert und nutzt den ersten Ballverlust der Gäste, um mit zwei Toren in Führung zu gehen. Die Damen vom oberen Neckar gewöhnten sich langsam an das harzige Spielgerät und zogen nach 13 Minuten wieder gleich auf (5:5). In dieser Phase konnte sich Schwaikheim noch nicht entscheiden absetzen, die HSG glichen immer wieder aus (9:9). Diese ersten gut 20 Minuten des Spiels waren rückblickend die stärkste Phase der HSG. In den letzten sechs Minuten der ersten Hälfte wurde das Spiel überhastet und Bälle im Angriff wurden unbedrängt und leichtfertig verspielt. Das nutzen die flinken Gastgeberinnen um in sechs Minuten mit sechs Toren davon zu ziehen (15:9). 

Dass die HSG Rückstände aufholen kann, hat sie in der Vergangenheit gezeigt. Dafür müsste in der Abwehr aktive Gegenwehr gezeigt und im Angriff konsequent abgeschlossen werden. Das Ende der zweiten Halbzeit hatte bereits mentale Spuren hinterlassen. Leichtsinnsfehler konnten überwiegend abgestellt werden, dennoch fehlte im Angriff die klare Struktur und entscheidende Durchschlagskraft. Die HSG steckt nicht auf und versucht mit verschiedenen Angriffskonstellationen wieder ins Spiel zu finden. Sieben Tore in einer Halbzeit sind zu wenig, um das Spiel zu drehen und so geht das Spiel mit 29:16 verdient an die Gastgeberinnen aus Schwaikheim.

Die HSG sortiert sich mit der Niederlage auf Platz 6 in der Tabelle ein. Im nächsten Spiel sind gegen die ebenfalls im Mittelfeld platzierten SV Hohenacker-Neustadt 2 um 18 Uhr in der heimischen Flatow-Sporthalle zwei Punkte wieder fest eingeplant. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer:innen. 

Für die HSG Oberer Neckar spielen: Julia Hellmann, Dunja Bücheler, Pia Saschin (2), Nikoletta Dovridou (1), Nika Bayer, Laura Eitler (1), Christina Krupp, Petra Wagner, Katrin Mischke (2), Nicole Walz, Andrea Lindermayr (2), Vanessa Rupp (3/3), Carolin Leo (4). 

Zurück