. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Zwei verlorene Punkte im Kampf um die Tabellenspitze (F1)

Bericht von Amelie Mischke - Veröffentlicht von Amelie Mischke am 10.02.2020 (11:28)

Die Damenmannschaft der HSG Oberer Neckar verliert das Rückspiel gegen den direkten Tabellennachbarn SG Schorndorf 2. Nachdem das Hinspiel trotz hohem Rückstand noch knapp gewonnen werden konnte, hatte sich die HSG Oberer Neckar viel vorgenommen, musste jedoch auch einige Ausfälle kompensieren. 

Beide Teams erwischten einen durchwachsenen Start. Nach anfänglichem Abtasten und technischen Schwierigkeiten stand es 4:4 nach 10 gespielten Minuten. Die Abwehr der HSG offenbarte im weiteren Verlauf viele Lücken und agierte nicht aktiv, so dass der gegnerische Rückraum entweder frei aufs Tor werfen oder den Ball an den Kreis durchstecken konnte. Langsam konnte Schorndorf das Tempo anziehen und kamen so immer wieder zu unbedrängten Toren und konnten die Führung stetig ausbauen. Beim Stand von 13:10 leistete sich die HSG in der letzten Minute der ersten Hälfte zwei Totalausfälle im Angriff und musste so zwei schnelle Gegentore zum Pausenstand von 15:10 hinnehmen. 

In der Vergangenheit zeigten die HSG Mädels ihre Stärke in der Aufholjagd. Diese sollte auch in der zweiten Halbzeit gezündet werden. Doch die Anfangsphase wurde komplett verschlafen und keiner der Vorsätze umgesetzt. Innerhalb kürzester Zeit geriet die HSG mehr ins Hintertreffen und lief fortan einem 8 Tore Rückstand hinterher. Das Ziel schnelle und einfache Tore zu erzielen, konnte anschließend zeitweise umgesetzt werden – daraus schöpfte die HSG Hoffnung. Ohne den gewohnten Rückhalt aus der Abwehr folgte jedoch auf jedes Tor ein weiteres Gegentor. Die HSG agierte zu pomadig in der Abwehr, was letztlich das Spiel kostete. Nach miserablen Abwehrarbeit war die Partie beim Stand von 34:25 (15:10) zu Gunsten der SG Schorndorf 2 entschieden. 

Am nächsten Samstag, 15.02.2020 empfangen die Damen das Tabellenschlusslicht SF Schwaikheim 3 um 18 Uhr in der Flatow-Halle. 

Für die HSG spielten: Nicole Walz (Tor), Kathrin Trunzer (2), Jasmin Eppler (1), Pia Saschin (3/1), Nikoletta Dovridou (2), Petra Wagner (2), Katrin Mischke (2), Katja Koch, Andrea Lindermayr (1), Vanessa Rupp (4/3), Amelie Mischke (8).

Zurück