. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


HSG lässt 2 Punkte in Hohenacker (M1)

Bericht von Max Buchwald - Veröffentlicht von Leon Saschin am 06.10.2021 (12:54)

Die Handballer der HSG Oberer Neckar schaffen es beim SV Hohenacker-Neustadt nur selten dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken und müssen sich mit 33:27 (14:12) geschlagen geben. 

Harmlose HSGler holen in der harzfreien Hohenacker Handball Halle keine Punkte. Die erste Herrenmannschaft der HSG Oberer Neckar schaffte es am späten Sonntagabend über die gesamte Partie nur vereinzelt die eigenen Dynamikvorteile auszuspielen und wie im ersten Saisonspiel durch Zielstrebigkeit und schnelles Passspiel zu überzeugen. Offensiv verstrickte sich das Team aus Stuttgart Wangen gegen die körperlich stärkeren Männer aus Hohenacker insgesamt zu sehr in Einzelaktionen kam jedoch, trotz ungewohnt hoher Anzahl an Ballverlusten, bis zum Schlusspfiff auf starke 27 Torerfolge. Vor allem die Defensive hat für die HSG Oberer Neckar am heutigen Abend nicht ausgereicht, um als Sieger vom Platz zu gehen. Angetrieben vom starken Maierhöfer über Halb-Links nutze der SV Hohenacker-Neustadt von Beginn an auch jede noch so kleine Lücke im Abwehrzentrum der Neckarpiraten aus und erzielte insgesamt zu viele Treffer aus dem Rückraum. Erst durch die taktische Umstellung von Coach Gregor Schäfer auf eine Offensive Deckung gegen den nicht zu bändigenden Maierhöfer, bekam die HSG kurzfristig Zugriff auf das Spiel und schaffte es in der 44. Spielminute durch einen 7m Tor von Jan Billner mit 20:21 in Führung zu gehen. Leider sollte es für unsere Lieblingshandballer von Oberer Neckar heute die einzige Führung in der zweiten Halbzeit sein. Fünf schnelle Gegentreffer in Folge und 2min Zeitstrafen für Eitler und Buchwald drehten die Partie bis zur 51. Spielminute wieder auf 25:21. Das gesamte Team von Gregor Schäfer kämpfte bis zur Schlusssirene, musste aber schließlich mit einer 33:27 Niederlage vom Platz. 

Für die HSG Oberer Neckar spielten: Julian Schönherr, Max Kronmüller (beide im Tor); Moritz Eitler (1), Tim Köhler (5), Manuel Maile (1), Max Buchwald, Sherief Sabet, Jan Billner (8/4), Marco Haug, Leon Jungk (1), Lion Haase (1), Timo Schramm (8), Felix Heß, Manuel Grauer (2)

Zurück