. . Startseite - Sitemap - Suche - Impressum und Datenschutz


Die Zweite zittert sich zum Sieg – Pflichtsieg gegen die SV Hohenacker/Neustadt 3

Bericht von Leon Saschin - Veröffentlicht von Leon Saschin am 11.02.2019 (13:38)

Personalgeschwächt, aber dafür mit einer ordentlichen Menge Motivation und Kampfgeist, bestritt die 2. Männermannschaft der HSG Oberer Neckar ihr Spiel gegen die SV Hohenacker/Neustadt 3. Von der 1. Minute an geriet man nie in einen Rückstand und gewann so knapper als erwartet mit 24:23 (14:11).

Im Heimspiel sollte endlich der 1.Sieg der Rückrunde her. Da das Hinspiel gegen die Gäste deutlich gewonnen wurde, war man hochmotiviert auch dieses Mal die Punkte auf dem eigenen Konto zu verbuchen. Der Start gelang auch sehr gut, sodass man nach 4 Minuten bereits 3:0 führen konnte. Angriffe wurden konsequent zu Ende gespielt und man kam abermals zum Torwurf. Allein die schlechte Wurfquote der Hausherren hielt die Gäste hier noch im Spiel. Zudem kam, dass in den ersten 15 Minuten des Spiels nicht die gewohnte, starke Abwehr abgerufen werden konnte. So gelang es den Gästen auf 9:9 heranzukommen. Wie ein Ruck ging es durch die Mannschaft. Man wollte den Sieg und keinem Rückstand hinterherlaufen. Durch einen 4:0-Lauf konnte sich die Mannschaft wieder ein gewisses Polster verschaffen und bis zur Halbzeit wurde dieser lediglich auf 3 Tore verkürzt.

In der 2. Hälfte des Spiels sollte dort weiter gemacht werden, wo zum Halbzeitpfiff aufgehört wurde. Die ersten Minuten gelang dies auch recht gut. Die Mannschaften schenkten sich nichts und der Abstand blieb relativ konstant. Als es in der 45. Minute 20:16 stand, hatte die Zweite beste Voraussetzungen das Spiel deutlich und verdient zu gewinnen. Dann folgte allerdings ein Bruch im Spiel der Hafenhandballer. Unkonzentriertheiten, Passfehler und fehlende Absprachen in der Abwehr machten es den Gästen leicht wiederholt zum Torerfolg zu kommen. Mit allem was die Zweite bieten konnte, stellte sie sich die letzten 5 Minuten gegen den Rückstand. Die Abwehr machte es den Hohenackern sehr schwer zum Torwurf zu kommen und auch Markus Alt im Tor rettete die Führung. 

Am Schluss trennten sich die Mannschaften 24:23 in einem fairen Spiel. Die Zweite rutscht in der sehr knappen Kreisliga A damit weiter nach oben und es ist weiterhin eine gute Platzierung möglich. 

Kommenden Samstag um 20Uhr bestreitet die Zweite Mannschaft ihr Auswärtsspiel gegen den HC Winnenden 2. Dem Tabellennachbarn sollen die Punkte geklaut werden, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern

Für die HSG Oberer Neckar spielten: Markus Alt, Andreas Leupold (Beide im Tor); Simon Bächle (2), Tim Schansky (6), Patrick Bayer (5), Sebastian Klotz (1), Marius Roggenbruck, Leon Saschin (4/2), Marc Bayer (3), Dominic Weckenmann, Jakob Brahner (1), Magnus Bühler (2)

Zurück